Yoga-Philosophie & R. Sriram Videos

Yoga, Philosophie, online Videos, Sriram, München

Mit der Yoga-Philosophie ist das so eine Sache. In den meisten Yoga-Klassen fließt sie in die Art und Weise zu unterrichten ein, und wird mit dem einen oder anderen Zitat bildhaft ausgeschmückt. Das ist keine Kritik sondern die Beschreibung eines Zustands. Wenn du eine Yogaklasse besuchst sind Asanas, also Körperhaltungen und vielleicht noch Pranayama und Meditation, das Zentrum der Praxis.

(Wenn du dir den Yoga-Bla sparen willst und direkt alles über die Sriram-Videos erfahren möchtest, scrolle bis zur vorletzten Überschrift.♥)

Yoga-Philosphie in Yoga-Klassen

In vielen Klassen bekommst du den einen oder anderen flüchtigen Blick auf yogaphilosophische Themen und es gibt durchaus inspirative Momente. Sobald du tiefer einsteigen möchtest werden die meisten Yoga-Klassen ungeeignet. Für eine ernsthafte philosophische Auseinandersetzung brauchst du weder Sportkleidung, noch eine Matte und erst Recht keine Hilfsmittel. Höchsten Papier und Füllfederhalter.

Daher sind Yoga-Stunden, die auf einer Matte stattfinden, wenn es gut läuft inspiriert von der Yoga-Philosophie aber unterrichtet werden Yoga-Übungen. Ich liebe diese Klassen!

Nur leider gibt es keine reinen Philosophie-Klassen. Die würde ich auch lieben.

Yoga-Philosophie in Paris

Eine Ausnahme gab es in Paris. Auch dort habe ich viele Klassen und Studios ausprobiert und bin irgendwann bei einem Indischen Yogalehrer im Samasti Yoga gelandet. Die Stunde wurde als Hatha Yoga angekündigt. Wie meist zu Beginn von Yoga-Klassen saßen alle in Yoga-Leggings auf der Matte bereit.

Die Stunde begann mit einem Gespräch. Und damit meine ich jetzt nicht diese einleitende Geschichte: „Yogalehrer-erzählt-aus-einem-Buch“ oder – noch schlimmer – (sorry für die Wertung!) „Yogalehrer-erzählt-aus seinem-Leben“.

Woran erkennt man einen Yogi?

Die Stunde begann damit, dass jedem Schüler Fragen gestellt wurden, die nicht körper- sondern lebensbezogen waren und recht individuell. Der Leher hat sich einige Minuten Zeit genommen, seine Schüler kennenzulernen und mehr oder weniger ihr philosophisches Wissen eingeordnet. Dann hat er die Stunde mit der Frage „Woran erkennt man einen Yogi und was ist Yoga?“ eröffnet.

Das Thema wurde unterschiedlich beleuchtet und hängen geblieben ist bei mir das Erkennungsmerkmal der „leuchtenden Augen“.  Im Anschluss hat der Lehrer über den Begriff Asana gesprochen. Ich erinnere mich bis heute daran, dass er sich wahnsinnig über die „tierischen Übersetzungen“ echauffiert hat, die er als haarsträubend und viel zu unpräzise empfand. Er hat sich für die Verwendung der Sanskrit-Bezeichnungen der Asanas stark gemacht und uns verschieden Bezeichungen auf Sanskrit nachsprechen lassen. Immer und immer wieder.

Yoga Asana: Der Kopfstand

Nach über einer Stunde haben wir einige Asanas gemacht bei denen der Kopf nach unten baumelt, kurz meditiert und zum Schluss noch den Kopfstand geübt. Eine Asana, die laut diesem Lehrer nur vollkonzentriert und sehr gut vorbereitet praktiziert werden sollte. Insbesondere sollte man vorher sehr viele Übungen gemacht haben, bei denen der Kopf bereits nach untern hängt und direkt vor dem Kopfstand mindestens 10 Minuten meditieren um eine ausreichende Konzentration zu erlangen.

Mich hat das überzeugt. Allerdings habe ich auch vorher nie Kopfstand in Yogaklassen geübt. Kam mir selten so vor, als ob es der richtige Ort und Zeitpunkt wäre. Also eher Bestätigung als Inspiration.

Abschließend kann ich sagen, dass das die einzige Yoga-Klasse in meinem Leben war, in der Yoga-Philosphie ernsthaft behandelt wurde. Eigentlich wollte ich ja Sport machen aber Überraschungen überzeugen mich immer.

Yoga-Philosophie online bei YogaMeHome

Ich gehe also in Yogaklassen um mich auf eine „wettbewerbs-befreite“ Art zu bewegen. Meinen philosophischen Input beziehe ich dagegen aus Büchern, Gesprächen und seit Neustem auch aus Videos!

Seit mir Manuela Kast im Interview erzählt hat, dass sie eine Yoga-Philosophie-Ausbildung bei R.Sriram macht, hatte ich diesen Namen im Hinterkopf.abgespeichert. Lustiger Weise tauchte er kurz danach wieder in meinem Leben auf. Als ich die beiden Jungs von YogaMeHome kennengelernt habe.

Nach sehr netten Gesprächen haben wir uns zu einer Kooperation entschlossen. Übrigens aufgrund vieler philosophischer Gemeinsamkeiten. YogaMehHome achten darauf, dass neben den bewegungsorientierten Yoga-Videos auch die Bereiche Achtsamkeit und Philosophie abgedeckt werden. Und wen finde ich, als ich nach Philosopie-Videos suche? R. Sriram!

Yoga-Philosophie nach R.Sriram

Sriram hat für YogaMeHome eine kleine, feine Serie mit wichtigen Themen zusammengestellt, die einen Einblick in die Yoga-Philosophie bietet.

Der Fokus liegt dabei auf Patanjalis Yoga Sutra, eine der grundlegenden yogaphilosophischen Schriften. R. Sriram hat das Yoga Sutra ins Deutsche übersetzt und beschäftigt sich seid Jahrzehnten intensiv mit der Schrift.

Er hat das Talent komplexe und anspruchsvolle Themen in einfache Worte zu fassen ohne zu bagatellisieren. Die Videos sind leicht verständlich und dabei inspirierend. Er hat eine präzise wie bildhafte Sprache, die es einem einfach macht zu folgen und gleichzeitig tiefe Erkenntnisse ermöglicht.

Bisher wurden acht Videos veröffentlicht. Die Videos sind recht kurz, aber man kann sie durchaus mehrmals anschauen ohne sich zu langweilen. Und ich sag mal so: Besser als Nichts! Denn seine Ausbildungen ist bis 2019 ausgebucht.

Empfehlung des Online-Video-Portals: Yogamehome & Gutschein zum kostenlosen Test

Ich empfehle die Videos seither jedem und bin froh YogaMeHome als Kooperationspartner zu haben und so Zugang zu diesen tollen Videos zu haben. Das hat außerdem den positiven Nebeneffekt, dass ich dir einen Gutschein (MyYogaGuide) anbieten, kann mit dem du YogaMeHome einen Monat kostenlos ausprobieren kannst. Du kannst dann natürlich auch alle anderen Viedeos ausprobieren.

Folge einfach dem Link auf die Homepage von Yogamehome und du kannst das gesamte Programm 30 Tage kostenlos testen.

Mich würde sehr interessieren, wie dir die Videos gefallen haben!

Herzlichst Bérénice

In Kooperation mit Yogamehome

Alle mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, die auf ein Partnerprogramm verweisen. Wenn du etwas bestellst, erhalte ich eine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Mir hilft es My Yoga Guide am Leben zu erhalten und weiterhin tolle Blog-Beiträge zu schreiben. Meine persönliche Empfehlung ist alles gebraucht zu kaufen.

Interview mit Hatha-Yogalehrer Gábor Horváth

Yoga Interview, Iyengar, Muenchen, Garbor Horwath

Manchmal gibt es Situationen in denen ich ein riesiges Problem sehe. Aber wenn ich fünf  Jahre später darauf zurückblicke, merke ich es war ein riesiges Glück.

Gábor Horváth ist medizinischer Masseur und Yogalehrer. Er unterrichtet im Yoga-Pilates Harlaching Hatha Yoga und Pilates. Seine Yoga-Geschichte ist bewegend, spirituell geprägt und völlig befreit von der Münchner Yoga-Szene.

Interview mit Gábor Horváth über ein Leben mit Yoga

My Yoga Guide: Im Yoga-Pilates-Harlaching finden regelmäßig Workshops statt, kannst du mir etwas darüber erzählen?

Gábor Horváth: Es gibt Menschen die viel mehr Wissen haben als ich und ich möchte meinen Schülern Zugang zu diesem Wissen geben. Deshalb lade ich meine eigenen Lehrer ein Workshops zu geben. Ich sage meinen Schülern immer, und ganz besonders denen die zum ersten Mal zum Yoga kommen, dass es wichtig ist nicht nur einen Lehrer zu haben. So bekommt man einen Überblick, was Yoga überhaupt bedeutet.

Mein indischer Lehrer Nischal Gahle hat als Buddhist, während seiner Ausbildung über Jahre täglich vier Stunden Yoga geübt. Er kann Patanjalis Yoga Sutren von Anfang bis zum Ende auswendig rezitieren und hat ein enormes spirituelles und körperliches Wissen.

Mein anderer Lehrer Peter Domokos ist Ungar und unterrichtet in Budapest. Beide üben Iyengar Yoga aber jeder auf seine Weise. Der Ungar nimmt etwas von sich dazu und der Inder ebenfalls. Sie haben dieselben Grundlagen aber jeder ist ein bisschen anders.

My Yoga Guide: Beschreibe deinen Yoga-Unterricht in drei Worten oder einem Bild.

Gábor Horváth: Der Rücken muss gerade sein.

(Es ist inzwischen gegen 21h, wir sitzen beide erschöpft im Raum und unsere Rücken sind nicht gerade.)

My Yoga Guide: (Ich lächle) Lass uns gerade sitzen!

Gábor Horváth: Ich kann nicht mehr gerade sitzen. Ich habe Rückenschmerzen.

My Yoga Guide: Weshalb denn?

Gábor Horváth: Weil ich den ganzen Tag massiere. Ich habe einen der besten karmischen Berufe der Welt: Etwas für andere Menschen zu tun. Wenn man das so sieht ist das Yoga und ich übe den ganzen Tag. Ich habe daher kein Problem wegen meiner Rückenschmerzen, denn die kommen davon, dass ich viel gearbeitet habe. Und Arbeit ist auch nur Karma, eine Aufgabe. Das ist Energie. Meine Patienten kommen mit Rückenschmerzen, ich tue alles was ich kann und sie gehen gesund weg. Aber die Energie geht nicht weg, die geht irgendwohin und das ist ok.

Ich sehe mein Leben yogisch. Manchmal gibt es Situationen in denen ich ein riesiges Problem sehe. Aber wenn ich fünf  Jahre später darauf zurückblicke, merke ich es war ein riesiges Glück.

My Yoga Guide: Seid wann beschäftigst du dich mit Yoga und warum?

Gábor Horváth: Seit meinem 16ten Lebensjahr. Da hat mich und meine Familie ein persönlicher Schicksalsschlag schwer getroffen. Es war eine sehr schwere Zeit für alle und ich habe nach Wegen gesucht diese Situation zu meistern. Ich bin streng katholisch aufgewachsen, wir sind immer in die Kirche gegangen und ich habe mir gesagt: Es ist nicht möglich, dass es einen Gott gibt der mich liebt, weil er mich nicht mit einer solchen Sache bestrafen würde. Da war für mich der Katholizismus vorbei. Abgehackt.

Dann war ich auf der Suche und habe nach Literatur geschaut. Das erste Buch, das ich fand war Das Leben nach dem Leben: Gespräche mit Wiedergeborenen von Thorwald Dethlefsen. Solche Bücher habe ich gelesen und mir überlegt, dass es doch Reinkarnation geben könnte. So bin ich Richtung Yoga gekommen. Ich habe ein Buch nach dem anderen gelesen.

Später kamen die Asanas und die Yoga-Ausbildungen dazu. Der erste Lehrer, der Zweite, der Dritte, noch mehr Bücher und jetzt bin ich hier.

Yoga Interview, Iyengar, Muenchen, Garbor Horwath

My Yoga Guide: Wie bist du von der Literatur zur Yogalehrer-Ausbildung gekommen?

Gábor Horváth: Ich komme aus einer kleinen Stadt in Ungarn. Vor 15 Jahren war Yoga dort nicht sehr bekannt, und einen guten Yoga-Lehrer zu finden ist bis heute schwierig. Die meisten sind eigentlich Fitness- oder Aerobic-Trainer. Sie haben in ihren Klassen ein paar Übungen eingebunden, und es als Yoga bezeichnet. Ich war in unterschiedlichen Kursen, bei unterschiedlichen Lehrern und mir hat immer etwas gefehlt. Ich wollte dieses innerliche, spirituelle Wohlbefinden finden.

Ich dachte mir, wenn sie mir bei einer Yogalehrer-Ausbildung nicht beibringen was Yoga wirklich ist, dann nirgendwo. Dort habe ich meinen ersten Lehrer Peter Domokos getroffen. Was dort mit mir passiert ist, werde ich nie vergessen denn es hat mein Leben verändert. Obwohl wir nur Asanas geübt haben und er ein paar Sachen erklärt hat. Es war nicht sehr spirituell, aber endlich auf eine Weise, wie ich es mir gewünscht hatte. Es hat angefangen innerlich etwas zu bewirken.

Ich bin drei Tage geflogen, habe meinen Körper nicht gefühlt, nicht mehr gemerkt, dass ich gehe und war total leer. 17 Jahre lang hatte ich im selben Haus gewohnt und alles war plötzlich neu! Ich sah, wie ich noch nie etwas gesehen hatte. Ich bewunderte die Steckdose! Die Bäume, der Nachbar oder der Garten waren plötzlich wie neu. Seit dem habe ich dieses Gefühl nicht wieder gehabt. Es ging drei Tage, dann war es wieder weg.

My Yoga Guide: Gab es weitere Lehrer, die deinen Yoga-Weg geprägt haben?

Gábor Horváth: Man sagt man trifft in seinem Leben vier Lehrer. Ich glaube ich habe nun meinen dritten gefunden: Paramahamsa Sri Swami Vishwananda. Er wohnt bei Frankfurt, schaut aus wie Jesus und ist ein Meister.

Ich war bei ihm im Satsang und es gab eigentlich keinen Grund zu weinen. Aber als er rein kam und angefangen hat zu singen, hat sich mein Herz geöffnet und ich habe geweint.

Der zweite Lehrer ist Nischal Gahle. Er ist in einem Yoga Ashram geboren. Dort kam eines Tages kam sein Meister, der Ashram-Führer mit einem ungarischen Chefarzt zu ihm und sagte in Ungarn gäbe es eine Ayurvedische Klinik und der Chefarzt von dort suche einen indischen Mitarbeiter, der gut Yoga und Ayurveda könne. Zum Arzt sagte der Ashram-Führer: Hier ist der Mann, den kannst du mitnehmen. Und so ist mein Lehrer mit dem Chefarzt nach Ungarn gegangen. Er tut was sein Meister sagt.

My Yoga Guide: Was hast du von ihm gelernt?

Gábor Horváth: Ich habe von ihm nicht nur Asanas gelernt sondern auch Philosophie. In meiner dritten Stunde bei ihm, hat er mir ein Buch gegeben und gesagt ich solle es lesen. Ich habe seit dem immer gemacht was er sagt und er hat mir noch nie etwas Schlechtes gesagt. Von ihm habe ich so viel Disziplin gelernt. Zu machen was der Meister sagt ohne zu überlegen und Fragen zu stellen.

Er hat mir auch gesagt, ich müsse mir gut überlegen ob ich wirklich ein Yogalehrer bzw.Yogi sein wolle, denn dann würde sich mein Leben radikal ändern. Und es ist genau wie er gesagt hat. Das ganze Leben ist anders -zack-. Aber es war meine Wahl.

My Yoga Guide: Was genau hat sich verändert?

Es geht darum zu verstehen, was alles bedeutet, was passiert, was nicht passiert, was man hat, was man nicht hat, weshalb man es hat und weshalb man etwas nicht hat und, dass man hat eigentlich alles was man braucht.

Gábor Horváth: Ich war nie ein großer Trinker, aber ich bin früher auf Partys gegangen und dann wollte ich das nicht mehr. Nicht weil mein Lehrer mir das gesagt hat, sondern innerlich. Meine Freunde haben nicht verstanden warum ich kein Alkohol mehr trinken wollte und nicht mehr mit in Bars kam. So ging es weiter. Als nächstes wunderten sich meine Freunde warum ich kein Fleisch mehr essen wollte. So hatten sie mich nicht kennengelernt und ich kann ihnen nichts vorwerfen. Vorher haben wir etwas gemeinsam gemacht, was uns gefallen hat und am nächsten Tag habe ich ihnen gesagt, dass es mir nicht mehr gefällt. Nur mein bester Freund hat es akzeptiert. Er hat gesagt: „Das ist alles absoluter Blödsinn aber es ist mir scheißegal.“

So hat sich alles geändert. Eine Tür schließt sich und eine Andere öffnet sich. Das muss man verstehen und nicht gegen die geschlossene Türe schlagen sondern weitergehen. Mein ganzes Leben hat vorher aus Festhalten bestanden und mein Lehrer hat mir beigebracht was Loslassen bedeutet. Er hat Fragen aufgeworfen: Gehört das wirklich zu dir? Dein Job, dein Auto, deine Frau, deine Freunde oder willst du sie nur Besitzen?

Es geht darum zu verstehen, was alles bedeutet, was passiert, was nicht passiert, was man hat, was man nicht hat, weshalb man es hat und weshalb man etwas nicht hat und, dass man hat eigentlich alles was man braucht. Wenn man das nicht versteht, will man immer mehr. Ein zweites Auto, ein drittes Haus, noch ein Boot und man bleibt unglücklich.

Die Yogaphilosophie ermöglicht einem das zu durchschauen. Ich bin auch nur ein Mensch und es kommt immer wieder vor, dass ich gegen etwas arbeite, aber ich versuche mit weniger Schwung den Kopf gegen die Wand zu hauen.

My Yoga Guide: Was bedeutet Yoga für dich im Alltag?

Gábor Horváth: Ich stehe auf und bete. Dann gehe ich zur Arbeit und erledige meine Aufgabe mit offenem Herzen. Ich esse und bedanke mich für das Essen. Später gehe ich nach Hause und bedanke mich für den Tag. Ich mache eine Kerze und ein Räucherstäbchen an, bete und gehe ins Bett.  Ich versuche so wenig Schlechtes für Andere und mich selbst zu machen wie möglich.

Dabei bin ich mehr oder weniger konsequent. Ich gehe auch mal aus, treffe Freunde, trinke zwei Bier und gehe wieder nach Hause. So habe ich ein bisschen gefeiert und den Tag hinter mir gelassen. Das ist auch ok. Ein Yogi würde so was nicht tun, also meine Lehrer machen das ganz sicher nicht, aber gut bei mir ist es so.

My Yoga Guide: Was sind die wichtigsten Dinge, die du deinen Schülern mitgeben möchtest?

Gábor Horváth: Ich möchte, dass sie Yoga verstehen und das sie verstehen, dass Yoga keine Gymnastik ist. Allerdings sind hier im Studio viele Leute mit Rückenproblemen. Da setze ich Asanas ein um ihnen beizubringen wie sie einen Alltag ohne Schmerzen haben können. Das ist hier meine Aufgabe.

Ich versuche ihnen klarzumachen, dass das nicht Yoga ist, sondern der kleinste Teil vom Yoga. Ich versuche sie zu animieren Fragen zu stellen und Interesse für weitere Yogastufen zu entwickeln.

My Yoga Guide: Was nimmst du selbst mit aus deinen Klassen?

Gábor Horváth: Ich bin total froh, wenn ich die Leute lachen sehe. Wenn sie sagen, die Yoga Übung war schwer, aber jetzt bin ich glücklich, jetzt kann ich meine Schultern besser bewegen oder jetzt fühle ich mich besser. Diese Rückmeldungen tun mir immer gut, aber das Wichtigste ist zu sehen, dass die Leute lachen. Dann ist alles ok.

My Yoga Guide: Du unterrichtest auch Pilates, was gefällt dir daran?

Gábor Horváth: Pilates hat für mich keine tiefe Bedeutung. Daher halte ich mich nicht für den besten Pilates Trainer. Ich mache einen ganz normalen Unterricht und korrigiere die Leute aber mein Herz schlägt für Yoga. Dadurch dass ich selbst kein Pilates übe mache ich keine Fortschritte im Pilates-System. Die Grundübungen sind klar und ich kann sie unterrichten, aber wenn ich das mit meiner Pilates-Lehrerin vergleiche, die Art und Weise wie sie unterrichtet ist eine ganz andere! (lacht)

Pilates ist nicht ganz mein Weg, aber es ist für Viele sehr gut. Im Pilates herrscht eine ganz andere Energie. Es dynamisch, sehr zentriert und gut für Bauch, Beine, Po, Stärke und Kraft. Viele Pilates-Lehrer kommen aus dem Tanz, und Tanz wiederum ist wie eine aktive Meditation. Das was sie an Herzblut in den Unterricht bringen, kommt meiner Ansicht nach von dort.

Tanzen würde ich in meinem Leben gern noch richtig lernen. Meine Mutter hat mich als Kind zum ungarischen Volkstanz geschickt, aber ich war nur einmal da. Die Lehrerin hat gesagt: „Er macht das gut, wirklich gut! Aber für den Tanz den er tanzt gibt es kein Volk!“ Heute würde ich gern Salza lernen.

My Yoga Guide: Ich bin ein Bücherwurm. Hast du eine yogisch-philosophische Empfehlung?

Gábor Horváth: Die Autobiografie eines Yogi von Paramahansa Yogananda (Anm. d. Red: Affiliate Link* Hier kommst du direkt zum Buch im Amazon-Shop).

My Yoga Guide: Gibt es noch etwas, dass du gerne sagen würdest?

Gábor Horváth: Sage deinen Lesern, dass ich noch lange kein Yogi bin.

My Yoga Guide: Und zum Abschluss zeige mir deine liebste Yoga Übung!

Gábor Horváth: Meine Lieblings-Asana ist der Handstand, aber es ist nicht die wichtigste Pose. Es gibt viele andere Posen, die energetisch viel mehr geben können.

Ich habe Umkehrhaltungen aber immer gerne gemacht. Früher habe ich jeden Tag 12 Minuten Kopfstand gemacht. Das mache ich inzwischen nicht mehr aber irgendwie macht es mir einfach Spaß, ich kann dir nicht sagen warum, ich fühl mich wohl kopfüber.

Aber im Grunde genommen ist das alles Ego: ein Bild im Handstand zu machen. Das ist völlig unwichtig und ich habe kein Interesse zu zeigen was ich für ein toller Yogi bin. Das bin ich vor allem auch nicht.

My Yoga Guide: Wir machen trotzdem ein Foto! 🙂

Gábor Horváth: Na gut.

Yoga Interview, Iyengar, Muenchen, Garbor Horwath

Alle mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, die auf ein Partnerprogramm verweisen. Wenn du etwas bestellst, erhalte ich eine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Mir hilft es My Yoga Guide am Leben zu erhalten und weiterhin tolle Blog-Beiträge zu schreiben. Meine persönliche Empfehlung ist alles gebraucht zu kaufen. 

Beiträge, die dich ebenfalls interessieren könnten
Merle Zirk, Ernährungsberaterin, vegan, Yoga, Retreat, Krebs

Interview mit Merle Zirk

urbanyogamunich Katja & Felix

Interview mit Urbanyogamunich

Yoga am Engel, Interview, Manuela Kast, Jivamukti

Interview mit Manuela Kast

Yoga Workshops München / Februar 2018

Yoga, Workshops, Events München

Yoga Workshops & Events München

Ich hoffe du hast inzwischen all deine Neujahrsvorsätze wieder vergessen und lebst einfach glücklich im Moment! Im Februar gibt es jede Menge Yoga Workshops, die dich hierbei unterstützen.

Weiblichkeit ist das Thema des Monats Februar

Alle Frauen können sich diesen Monat auf tolle Workshops mit Fokus auf Weiblichkeit freuen. Das Thema „Weiblichkeit annehmen und zelebrieren“ ist im Trend und zurecht. Wer seine Weiblichkeit versteht und liebt kann daraus immense Kraft schöpfen.

Immer mehr Frauen machen sich Gedanken über ihren Zyklus, über die Verhütung oder ihre Periode. Das beginnt mit der Frage „Sollte ich während meiner Tage Yoga üben?“ und endet in der Free-Bleeding Kultur.

Wenn du tiefer in deine Welt als Frau eintauchen möchtest schau dir folgende Workshops genauer an Woman’s Tribe Time, Yoga von Frauen für Frauen, Frauen-Tempelkreis und Schwangerschaft & Yoga.

Kostenlose Yogaklassen (nicht nur) in München

Diesen Monat habe ich keine gesonderten kostenlosen Events finden können aber alle regelmäßigen kostenlosen Yoga-Klassen in München findest du unter 10 Möglichkeiten in München kostenlos Yoga zu machen Teil 1 und inzwischen sogar Kostenlose Yogaklassen Teil 2. Manche Tipps funktionieren sogar deutschlandweit.

In der folgenden Übersicht findest du alle Workshops, Yoga-Events und kostenlose Yoga-Klassen für den Monat Feburar 2018.

Yoga Workshops & Event-Kalender München

 

Beiträge, die dich ebenfalls interessieren könnten
Yoga Übungen, online, kostenlos, Gutschein, Yogamehome

Yoga Videos und warum sie cool sind

Yoga, Periode, Menstruation

Yoga und Periode

Yogaworld, Messe, Yoga, Workshops

Yoga Events 2018

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Online Yoga-Übungen per Video

Yoga Übungen, online, kostenlos, Gutschein, Yogamehome

In einer Großstadt stehen Online Yoga Videos von Portalen wie Yogamehome, YogaEasy oder auch Youtube, in Konkurrenz zu zahlreichen Yogastudios direkt vor der Haustüre. Situativ haben Yoga-Übungen per Video einige Vorteile, die ich im Beitrag Online-Videos im Test beschrieben habe, als ich 2013 YogaEasy kennengelernt habe.

Online Yoga üben: Individuell und in Ruhe

Insbesondere wenn du für Asanas Varianten wählen möchtest, ist es manchmal angenehmer nicht in der Gruppe zu üben. Das kann zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen sein oder weil du deine Periode (Beitrag zum Thema Yoga und Periode) hast.

Yoga auf Youtube: Die Vor-und Nachteile

Viele Youtuber und Yogalehrer stellen Übungsvideos kostenfrei online. Aber da nichts wirklich kostenfrei ist zahlt man damit mit Werbung bombardiert zu werden, was beim Yoga üben stören kann. Zudem gibt es leider auch ganz schön viele Reinfälle.

Dafür sind die Yoga Videos auf Youtube sehr vielseitig und du kannst „international“ üben, was für einen Inspirations-Bonus sorgt. Insbesondere unbekannte aber talentierte Yogaleher haben hier die Chance ihr Wissen und Können zu teilen.

Yoga über Videoportale üben: Günstig, werbefrei und mit „Qualitätsgarantie“

Für Video-Portale zahlt man einen kleinen Betrag und bekommt dafür eine gut sortierte Auswahl an Videos. Portale für Online Yoga gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Du musst nur eines finden, das zu dir passt. Ähnlich wie bei einem Yogastudio.

YogaEasy: Sportlich & hipp

YogaEasy ist ein poppiges Brand, mit fitness-orientiertem Bauch-Beine-Po Programm oder Bikini-Challenge. Es gibt viele sportliche Yogastile, wie Anusara, Ashtanga, Jivamukti oder Power Yoga und ein paar entspannte Yin Yoga Klassen und Meditationen, die das Programm abrunden. Der Fokus liegt dabei auf dynamisch und sportlich.

Über YogaEasy findest du auf My Yoga Guide eine Menge Beiträge, da ich das Programm, mehr oder weniger regelmäßig, seid 2013 nutze.

YogaMeHome: Traditionell und therapeutisch

Als mir die Jungs von YogaMeHome ihr kleines aber feines österreichisches Programm Yogamehome vorgestellt haben, dachte ich zunächst, dass ich nicht unbedingt ein zweites Online-Portal für Yoga-Übungen brauche aber ausprobieren tu ich alles. Ich teste das Programm nun seid einigen Wochen und bin sehr angetan.

Der Fokus von YogaMeHome (Affiliate Link*) ist eher traditionell orientiert. Themen wie Achtsamkeit, Meditation, Yoga-Therapie und Philosophie stehen im Fokus.

Yoga-Philosophie mit R.Sriram

Es gibt zum Beispiel ein kleine Philosphie-Reihe von R. Sriram, die ich regelrecht verschlungen habe. Manuela Kast hat mir im Interview von ihrer Ausbildung bei Sriram erzählt und war sehr begeistert. Leider sind seine Ausbildungen bis 2019 ausgebucht. Über die Videos bekommst du einen kleinen Einblick und jede Menge Inspiration. Diese Video-Serie empfehle ich ganz besonders.

Yoga Programme: Achtsamkeit und Yoga für Anfänger

Die Programme „Achtsamkeit im Alltag“ und „Yoga für Anfänger“ teste ich gerade. Ein Theorie-Video wird jeweils von einem Übungs-Video begleitet. Theorie und Praxis gehen in den Programmen von Yogamehome Hand in Hand.

Besonders gut gefällt mir, dass der philosophische, ethische und geistige Aspekt des Yoga gleichwertig und ernsthaft behandelt wird und nicht nur auf dem Niveau eines Postkarten-Spruchs.

Gutscheincode um Yogamehome einen Monat kostenlos zu testen: MyYogaGuide

Du kannst das gesamte Programm von YogaMeHome kostenlos ausprobieren. Die einzige Voraussetzung ist, dass du Neukunde bist. Dann kannst du dich mit folgendem Gutschein (Affiliate Link*), den mir YogaMeHome zur Verfügung stellen, das Programm für 30 Tage testen.

Wenn du den Links im Beitrags folgst, wird er automatisch vorausgefüllt. Ansonsten gibst du einfach „MyYogaGuide“ in das Gutscheinfeld ein.

Fazit & Feedback

Nutzt du schon Videos um Yoga zu üben? Wenn ja, welche und weshalb? Hast du Yogamehome schon probiert? Dann teile dein Feedback mit mir und kommentiere deine Lieblingsvideos und Erfahrungen gern unter diesem Beitrag.

Alle mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, die auf ein Partnerprogramm verweisen. Wenn du etwas bestellst, erhalte ich eine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Mir hilft es My Yoga Guide am Leben zu erhalten und weiterhin tolle Blog-Beiträge zu schreiben.

Interview mit Jivamukti-Lehrerin Manuela Kast

Yoga am Engel, Interview, Manuela Kast, Jivamukti

Es ist als ob du Ketten wegreist. Die Blockaden und der Druck verschwinden. Rückbeugen sind so befreiend…

Heute im Interview über Yoga und die Welt: Manuela Kast. Manuela unterrichtet Jivamukti Yoga. Gemeinsam mit Anca Reichlmair hat sie das Yoga am Engel geschaffen. Dort habe ich sie kennengelernt und mit ihr einen wirklich besonders schönen Yogaort in München.

Interview mit Manuela Kast über Yoga, Rückbeugen und Theater

Im Interview erzählt Manuela von ihrem Yoga-Weg, weshalb Yoga-Philosophie für sie so wichtig ist und warum das Rad ihre Lieblingsasana ist. Außerdem verrät sie ihre persönlichen Kraftorte in München.

My Yoga Guide: Beschreibe deinen Yogaunterricht in drei Worten oder einem Bild.

Manuela Kast: Kraftvoll, hmm ich überlege gerade was das richtige Wort ist… fühlbar – mir ist ganz wichtig, dass die Leute spüren – und fließend.

My Yoga Guide: Seit wann beschäftigst du dich mit Yoga?

Manuela Kast: Ich bin in einer Phase zum Yoga gekommen in der es mir nicht so gut gegangen ist. Da habe ich einen Ayurveda-Urlaub in Indien gemacht, weil ich völlig überarbeitet war. Dort habe ich einen unglaublich beeindruckenden Yogalehrer erlebt. Einen 68jährigen Inder, der klassisches Sivananda Yoga unterrichtet hat. Durch ihn bin ich zum Yoga gekommen.

Als ich aus Indien zurückgekommen bin habe ich sein Programm noch drei oder vier Monate jeden Morgen gemacht und mich dabei ziemlich verändert. Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich wieder einen Lehrer brauche.

Ich war damals im Leos und habe Sport gemacht. Dort bin ich dann zur Momo gekommen und hatte meine erste Jivamukti Stunde. Das hat mich so beeindruckt, dass ich nur noch Jivamukti Yoga geübt habe. Also habe ich meinen Fitnessvertrag gekündigt und bin ich in die Schellingstraße in’s Jivamukti Yogastudio gegangen.

Patrick (Broome) war damals noch mit seiner Krebs-Therapie beschäftigt aber als er wieder da war bin ich auch mit zum Retreat gegangen und dort wurde mir klar, dass ich die Ausbildung zur Yogalehrerin machen möchte.

Yoga am Engel, Interview, Manuela Kast, JIvamukti

My Yoga Guide: Wer waren oder sind deine Inspirationsquellen?

Manuela Kast: Patrick ist ein ganz wichtiger Lehrer für mich gewesen. Im Teacher-Training hat er mit Yogeswari zusammengearbeitet und sie war ebenfalls eine unglaublich Inspirationsquelle.

Und Sharon Gannon und David Life. Die beiden polarisieren ja unglaublich, aber was sie da für ein Lebenswerk geschaffen haben, da bin ich ihnen unfassbar dankbar. Im Teacher-Training durfte ich sie erleben und das hat mich sehr beeindruckt.

Außerdem natürlich  R. Sriram bei dem ich meine Philosophie-Ausbildung mache. Er ist ein unglaublicher Lehrer.

Wer für mich auch eine wichtige Rolle spielt ist Christine May. Sie bringt die Naturverbundenheit, das Spiel mit den Elementen und dieses „Freie, Fühlige“ rein, was ich bei meinen anderen Lehrern ein bisschen vermisst habe. Das ist für mich ganz wichtig, weil dadurch ein so kraftvoller Stil wie Jivamukti Yoga ein bisschen in das Lunare und das Loslassen gehen kann. Das hat mir Christine gezeigt.

My Yoga Guide: Was bedeutet für dich Yoga im Alltag?

Wenn du in der Liebe bleibst, es schaffst von Herzen zu sprechen und dabei abgrenzen kannst, dann merkst du manchmal wie sich etwas verändert…

Manuela Kast: Ganz Viel! Mein Ganzes Leben hat sich geändert und ich versuche sehr bewusst Yoga in meinen Alltag zu bringen. Für mich ist das eine Lebensphilosophie. Und jetzt mit meinen Kindern ist es maßgeblich.

Wenn du Yoga ernst nimmst gehört es dazu, dass du es mit in dein Leben nimmst und bewusst nach deinen yogischen Prinzipien lebst. Das ist nicht so, dass mir das immer leicht fällt aber ich übernehme viel.

Zum Beispiel wenn ich mit den Kindern Autos spiele ist das ist eine wunderschöne Yoga-Praxis. Das ist Bakti Yoga, also mit Liebe und Hingabe zu zu spielen. Die Ruhe, die du dazu brauchst hätte ich früher nicht gehabt.

Auch in zwischenmenschlichen Beziehungen und in der Businesswelt ist es mir wichtig nach yogischen Prinzipien zu handeln. Zum Beispiel hier im Studio. Mir ist es wichtig im Unterricht von Herzen mit den Menschen umzugehen aber auch am Check-In zum Beispiel.

Manchmal sind die Leute total gestresst, wenn sie reinkommen. Wenn du in der Liebe bleibst, es schaffst von Herzen zu sprechen und dabei abgrenzen kannst, dann merkst du manchmal wie sich etwas verändert.

My Yoga Guide: Was möchtest du deinen Yogaschülern mitgeben?

Manuela Kast: Bewusster zu werden. Und daraus resultiert Vieles. Ein Bewusstsein für das eigenen Verhalten zu entwickeln, für den eigenen Körper und auch für das Loslassen und für das Von-Herzen-Handeln. Gerade dieses Von-Herzen-Handeln ist in unserer derzeitigen Welt wichtig und für mich der zentrale Punkt im Yoga. Bei sich zu bleiben und aus Mitgefühl und mit Hingabe zu agieren.

Ich möchte meinen Schülern mitgeben, dass es wichtig ist ein Bewusstsein dafür zu entwickeln was du tust. Im zwischenmenschlichen Verhalten genauso wie beim Thema Ernährung. Ein klassisches Jivamukti Prinzip: Lokah Samastah Sukhino Bhavantu (Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein) Ich glaube das ist das Zentrale, weil da immer alles drunter passt.

My Yoga Guide: Und was nimmst du selbst aus deinen Yogaklassen mit?

Manuela Kast: Das Gleiche! Haha… ja eigentlich das Gleiche. Es geht für mich nicht darum eine noch schönere Sequenz zu entwickeln oder noch eine tolle Asana einzubinden. Es geht mir darum eine Transformation zu erleben, Yoga ins Leben zu integrieren und ins Leben mitzunehmen. Nicht nur als körperliche Aktivität.

My Yoga Guide: Welches Yoga Buch würdest du besonders empfehlen?

Manuela Kast: Mein zentrales Buch ist das Yoga Sutra. Gerade ist es für mich besonders wichtig, weil ich bei Sriram die Philosophie-Ausbildung mache und ich mich deshalb besonders intensiv damit beschäftige.

Sriram hat Patanjalis Yoga Sutra (Affiliate Link* Hier kommst du direkt zum Buch im Amazon-Shop) übersetzt und im Jivamukti-Teacher-Training haben wir das Buch ans Herz gelegt bekommen. Die Übersetzung und der Kommentar sind ganz einfach, aber es steckt unfassbar viel drin. Jetzt wo ich bei Sriram die 200-Stunden-Ausbildung mache, beschäftige ich mich das zweite Jahr sehr intensiv damit.

Das Buch kann ich wirklich jedem ans Herz legen. Seine Übersetzung ist allerdings nicht geeignet um es mal eben schnell zu lesen. Das ist zum studieren da.

My Yoga Guide: Die Yoga-Philosophie spielt für dich also eine zentrale Rolle: Möchtest du mir noch ein bisschen was über die Ausbildung bei R. Sriram erzählen?

Manuela Kast: Yoga Philosphie hat in meinem Jivamukti-Teacher-Training auch schon eine immense Rolle gespielt. Die Ausbildung ist sehr philosophielastig, was ich unheimlich gut finde. Mit dem Philosophiestudium beim Sriram wollte ich da Struktur reinbringen. Zu lernen was jetzt eigentlich aus dem Yoga Sutra ist und was aus der Bhagavad Gita. Sriram ordnet das ganz toll und ich möchte unbedingt bei ihm weiter studieren.

My Yoga Guide: Und nun wieder zum Körperlichen: Was ist deine Lieblings-Asana und wobei hilft sie dir?

Manuela Kast: Eindeutig Urdhva Dhanurasana also das Rad. Ich liebe Rückbeugen! Mit offenem Herzen komme ich schnell ins Spüren. Diese ganze Belastung, die immer so auf uns drauf fällt… da tun Rückbeugen so gut. Da bin ich sehr „Jivamukti“, ich mach Räder in jeder Stunde. Manchmal fällt das auch schwer aber nach dem Rad zu fühlen ist so toll!

Deshalb habe ich mir in meinen Stunden angewöhnt nach der Rückbeugen-Praxis immer ein Savasana einzubauen. Die Zeit zu geben um das zu spüren, was du nach drei Rädern ausgelöst hast. Es ist als ob du Ketten wegreist. Die Blockaden und der Druck verschwinden. Rückbeugen sind so befreiend und wenn ich mich für eine entschieden müsste dann wäre das Urdhva Dhanurasana.

My Yoga Guide: Warum hast du mit Anca das Yoga am Engel gegründet?

Manuela Kast: Ja das ist echt verrückt, dass wir das gemacht haben!

Ab einem bestimmten Zeitpunkt war klar, dass ich Yoga zu meinem Leben und meinem Beruf machen wollte. Und das kann bei mir nicht nur über das Unterrichten funktionieren. Ich würde das nicht schaffen, so viel zu unterrichten. Es gibt Yogalehrer die vier Stunden am Tag machen. Das schaffe ich in einer Woche! Ich möchte das wirklich von Herzen machen. Und wie sollte ich denn von vier Yogastunden in der Woche leben? Aber da mir das Unterrichten am Herzen liegt ist das natürlich eine schöne Kombination mit dem eigenen Studio.

Vor Allem wollten Anca und ich einen Ort der Liebe und der Transformation schaffen. Einen satvischen Ort. Ich finde es ist uns ganz gut gelungen. Wir achten auch darauf, dass hier liebevolle Menschen arbeiten. Uns ist wichtig, dass das hier in jeder Hinsicht ein ganz reiner Ort ist.

My Yoga Guide: Abschließend würde ich noch gerne wissen wo du in München Kraft sammelst?

Da wirst du verzaubert und aus deinem Alltag entrissen und das finde ich ganz toll.

Manuela Kast: Ich liebe ich Seen und Wasser und zwar am besten mit Bergblick. Wenn du vom Starnberger See Richtung Bierbichler läufst kannst du das super genießen: Der See, das Wasser und den Bergblick. Ich muss gar nicht auf den Berg, weil es mir auch irgendwie viel zu anstrengend ist hoch zu laufen, aber ich bin gerne in der Natur und sehe die Berge.

Mit dem Mountainbike auf den 2000er fahren, das habe ich früher gemacht, aber das hat mich total ausgepowert. Ich mach lieber meine Yogapraxis und genieße dann in der Natur.

Die Stadt ist aber auch ein Kraftort für mich. Ich mag diesen Rummel.

Was ich wirklich liebe ist Theater. Das macht jedes mal einen Ausflug mit dir, da wirst du verzaubert und aus deinem Alltag entrissen und das finde ich ganz toll.

Und natürlich der Englische Garten. Ich bin gerne im Nordteil. Da gibt es eine schöne Wiese direkt am Eisbach, in der Nähe vom Mini-Hofbräuhaus. Die ist meistens auch ganz hoch und nicht gemäht und das ist total schön, wie auf dem Land. Das ist auch ein Kraftort und wir haben ihn vor der Tür!

♥♥♥ Ein riesiges Dankeschön an Manuela! ♥♥♥

Alle mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, die auf ein Partnerprogramm verweisen. Wenn du etwas bestellst, erhalte ich eine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Mir hilft es My Yoga Guide am Leben zu erhalten und weiterhin tolle Blog-Beiträge zu schreiben. Meine persönliche Empfehlung ist alles gebraucht zu kaufen. 

Yoga am Engel, Interview, Manuela Kast, JIvamukti

MerkenMerken

MerkenMerken

Yoga Events 2018: Messen, Festivals, Konferenzen

Yogaworld, Messe, Yoga, Workshops

Hier findest du eine Übersicht der wichtigsten Yoga Messen, Festivals, Events und Konferenzen in Deutschland für das Jahr 2018.

Große Yoga Events verbinden was sowieso zusammengehört: Unterschiedliche Yoga-Stile, unterschiedliche Yoga-Lehrer und unterschiedliche Menschen, die ihren individuellen Weg ein Stück gemeinsam gehen.  …♥…

Yoga Messen, Festivals, Events und Konferenzen im Überblick

*noch nicht in den ausführlichen Veranstaltungs-Details
TK = Tageskarte, DK = Dauerkarte

Veranstaltungs-Details: Yoga Messen, Festivals & Events

Hier findest du eine detaillierte Übersicht der Veranstaltungen, mit den wichtigsten Daten und Fakten zu Terminen, Orten und Kosten der Yoga Messen und Events. Außerdem gibt es einen kurzen Überblick über das jeweilige Programm der Veranstaltungen, sofern schon vorhanden.

Agape Zoe – Festival #9 / BERLIN

Termin: 13. & 14.01.2018
Uhrzeit: jeweils 09.30 bis 22.00 Uhr
Ort: Eden****Studios, Breite Strasse 43, 13187 Berlin
Kosten: Tagesticket 69 EUR, Festival-Tickets 89 EUR
Programm: Das Agape Zoe Festival bietet ein umfangreiches Line-Up in den Bereichen Yoga, Meditation und Bodywork. Dazu gibt es Superfoods, Vorträge, Workshops, Konzerte und Tanz. Hier sollen Kreativität, Intuition und Improvisation belebt und gelebt werden.
Infos: www.agapezoe.com

YogaWorld / München

Yoga Messen, Yogaworld, Yoga, Workshops

Termin: 19. – 21.01.2018
Uhrzeit: Fr 15:00-20:00 Uhr, Sa 10:00-19:00 Uhr, So 10:00-18:00 Uhr (im Anschluss jeweils Kirtan)
Ort: MOC, Lilienthalallee 40 München
Kosten: Dauerkarte 30€, Tageskarte 20€
Programm: Mitmach-Messe, mit Yogaklassen, Ständen, Essen und allem Drum und dran.
Infos: http://messe.yogaworld.de

TaiChi Yoga Konferenz / MÜNSTER

Termin: 09. – 11.03.2018
Uhrzeit: siehe Programm
Ort: An der Germania Brauerei 5, 48159 Münster
Kosten: Ein Konferenztag ohne Konzert kostet 140€, beide Konferenztage inkl. Konzert 250€, nur das Konzert 20€
Programm: Die TaiChi Yoga Konferenz bietet ein abwechslungsreiches Programm von Vinyasa Flow bis Qi Gong und von Lachyoga bis Thai Yoga Massage. Hier ist alles geboten, was entspannt und glücklich macht.
Infos: www.taichi-yoga-konferenz.de

Lebensfreude Messe / LÜBECK

Yoga Messen, Lebensfreude, Messe, vegan, Workshops

Termin: 10. & 11.03.2018
Uhrzeit: jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Willy-Brandt-Allee 31, 23554 Lübeck
Kosten: Tageskarte 11€
Programm: Die Themen der Lebensfreude Messe in Lübeck sind Yoga, Gesundheit & veganes Leben. Es ist eine Messe zum Mitmachen und Ausprobieren. Du kannst verschiedene Yoga Stile entdecken und geführte Meditationen und Massagen erleben. Schließlich gibt es über 60 Aussteller, die ihre Produkte vorstellen, Vorträge und Erlebnisworkshops.
Infos: www.lebensfreudemessen.de

Lebensfreude Messe / HAMBURG

Yoga Messen, Lebensfreude, Messe, vegan, Workshops

Termin: 6. bis 8.04.2018
Uhrzeit: 13.00 – 19.00 Uhr, 10.00 bis 19.00 Uhr & 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Modering 1a, 22457 Hamburg (Messehalle Hamburg-Schnelsen)
Kosten: Tageskarte 12€ – 15€, Dauerkarte 28€
Programm: Die Hauptthemen der Lebensfreude Yoga Messe in Hamburg sind Yoga, Gesundheit und veganes Leben. Es ist eine Messe zum mitmachen und ausprobieren. Es gibt eine Massage Erlebniswelt, Workshops und über 120 Aussteller, die ihre Produkte vorstellen. Dazu gibt es gibt Fachvorträge, veganes Catering, Show Cooking und Musik.
Infos: www.lebensfreudemessen.de

YogaWorld / STUTTGART

Termin: 06. – 08.04.2018
Uhrzeit: jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Landesmesse Stuttgart, Messepizza 1, 70629 Stuttgart
Kosten: Tagesticket 13 EUR, Dauerkarte 25 EUR
Programm: Die YogaWorld ist eine Yoga Messe in Stuttgart und bewegt sich thematisch in den Bereichen Yoga, Ayurveda und  vegan Kost. Es gibt ein Mitmachprogramm, unterschiedliche Yoga Stile werden vorgestellt, bekannte Yogalehrer halten Workshops und Vorträge. Zudem gibt es Aussteller rund um die Themen Yoga, Ayurveda und Gesundheit, die ihre Produkte vorstellen.
Infos: www.yogaworld.de

Lebensfreude Messe FRANKFURT A. M.

Yoga Messen, Lebensfreude, Messe, vegan, Workshops

Termin: 21. & 22.04.2018
Uhrzeit: 10.00 bis 18.00 Uhr & 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Pfaffenwiese 301, 65929 Frankfurt (Casino der Jahrhunderthalle)
Kosten: Tageskarte 11€
Programm: Auf der Lebensfreude Yoga Messe in Frankfurt  geht es um Yoga, Gesundheit und veganes Leben. Es ist eine Mitmachmesse zum entspannen und ausprobieren auf der du verschiedene Yoga Stile entdecken, an geführte Meditationen teilnehmen und die TouchLife Massage in der Erlebniswelt entdecken kannst. Über 60 Aussteller stellen ihre Produkte vor, es gibt Fachvorträge und Erlebnisworkshops.
Infos: www.lebensfreudemessen.de

Yogi Days / HAMBURG

Termin: 04. – 06.05.2018
Uhrzeit: siehe Programm
Ort: 25hrs Hotel HafenCity, Überseeallee 5, 20457 Hamburg
Kosten: Tagesticket 89 €, Dauerkarte 152 €, Konzert (Ohne Yoga) 15 €
Programm: Die Yogi Days  haben Yoga, Ayurveda und Meditation auf dem Programm. Daher gibt es viele verschiedene Yogastile und Lehrer, es werden Yogaklassen gegeben und Mantren gesungen.
Infos: www.yogidays.de

Yoga Conference Germany / KÖLN

Termin: 31.05. – 03.06.2018
Uhrzeit: siehe Programm
Ort: Pullman Hotel, Helenenstrasse 14, 50667 Köln
Kosten: Tagesticket 99 € – 163 €, Dauerkarte 452 €
Programm: Die Yoga Conference bietet ein abwechslungsreiches Programm, welches die unterschiedlichsten Aspekte der Yogawelt vorstellt. Daher wird es therapeutisches und akrobatisches Yoga geben, leise Meditation und ekstatischen Tanz. Schließlich gibt es Lesungen und geführte Diskussionen zu Themen von „Yoga im Alltag“ oder „Yoga als Business“. Abends gibt es dann Konzerte, Parties und Kirtan.
Infos: www.yogaconference.de

Spirit of Nature Festival / PLANKENFELS

Termin: 31.05. – 03.06.2018
Uhrzeit: noch unbekannt
Ort: Scherleithen 5, 95515 Plankefels
Kosten: Dauerkarte 108 €
Programm: Das Spirit of Nature Festival bietet Yogastunden verschiedenster Yoga Stile, Workshops und  Vorträge. Es gibt Acro Yoga Sessions und Areal Yoga, außerdem gibt es Thai Massage und Meditationen. Auch Singen und Tanzen stehen auf dem Plan und es gibt ein buntes Kinderprogramm. Darüber hinaus gibt es vegetarisches und veganes Essen, einen Markt, Lagerfeuer und Zelten auf der Wiese unter freiem Himmel und in Zirkuszelten.
Infos: www.spirit-of-nature-festival.de

Namasté Yoga Festival / HERRSCHING

Termin: 22. – 24.06.2018
Uhrzeit: noch unbekannt
Ort: Wartaweil 45, 82211 Herrsching am Ammersee
Kosten: Tagesticket 63/81 €, Dauerkarte 108 €
Programm: noch unbekannt
Infos: http://namastefestival.de

Lebensfreude Festival / TRAVEMÜNDE

Yoga Messen, Lebensfreude, Messe, vegan, Workshops

Termin: 10. bis 12.08.2017
Uhrzeit: 13.00 bis 22.00 Uhr, 11.00 bis 22.00 Uhr & 11.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Am Brügmanngarten 1, 23570 Lübeck-Travemünde
Kosten: Eintritt frei!
Programm: Das Lebensfreude Festival am Meer bietet Musik und Tanz am Strand. Über 50 Live-Acts sorgen für ein Konzertprogramm zum Chillen und Mittanzen. Des Weiteren gibt es einen Yoga Space, ein kunterbuntes Kinderprogramm und 80 Aussteller, die zum Thema Gesundheit und Glück ihre Produkte vorstellen.
Infos: www.lebensfreudemessen.de

The Groove Yoga Festival / HAMBURG

Termin: 05. – 07.10.2018
Uhrzeit: noch unbekannt
Ort: Tanzstudio Billie’s, Stresemannstraße 374 b, 22761 Hamburg-Altona
Kosten: noch unbekannt
Programm: Das Groove Yoga Festival in Hamburg bietet Yoga, Workshops, Tanz und Musik.
Infos: www.thegroovefestival.com

Viel Spaß auf Yoga Messen, Festivals, Konferenzen und allem was die Yogawelt 2018 zu bieten hat!

(Stand: Januar 2018)
kostenlose Yoga Klassen in München

Kostenlose Yogaklassen in München / 2

Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter Winter

Yoga Retreats Tirol 2018

YogaEasy, yogaeasy, online, yoga, video, gutschein, kostenlos

Gutschein für 1 kostenlosen Probemonat

MerkenMerken

MerkenMerken

Yoga und Periode

Yoga, Periode, Menstruation
Yoga Übungen, Asana, Yoganomaden, München, Jivamukti

Yoganomade

Diese Kolumne versorgt dich mit Inspiration für deine Yoga-Praxis. Samira Ben Hamouda ist  Jivamukti Yoga-Lehrerin und beschreibt Yoga Übungen mit dem Fokus auf Wirkung und Ausrichtung.

Samira hat weitere Yogaprojekte, wie die wunderbaren Yoganomaden, ganz besondere Retreats und ihre T-Shirt-Kollektion GOODKARMAGOODS.

Heute geht es um ein Frauen-Thema: Die Periode. Samira erklärt worauf du achten solltest, wenn du während deiner Periode Yoga praktizierst.

Yoga während der Periode

Der weibliche Zyklus hat eine intensive Wirkung auf das körperliche und energetische Gleichgewicht des weiblichen Organismus. Er wirkt sich auf die Stimmung, das Schmerzempfinden, die Kraft und auch auf die Belastbarkeit der Frau aus.

Die Bedeutung der Periode im Ayurveda

Im Ayurveda wird die Menstruation als Regulierungsprozess gesehen. Die sogenannten Doshas sind während der Monatsblutung im Ungleichgewicht, was dazu führt, dass viele Frauen anfälliger für Krankheiten sind als sonst.

Der Regulierungsprozess der während der Menstruation stattfindet soll durch die Yoga-Praxis unterstützt und nicht ignoriert oder gestört werden. Körperliche Anstrengung solltest du vermeiden, damit der Reinigungsprozess mit seiner ausscheidenden, abwärts fließenden Energie nicht gestört wird.

Yoga Übungen die du während der Periode nicht machen solltest

Vor allem intensiv-energetisierenden Übungen sind ungeeignet, wenn du deine Menstruation hast. Für die Zeit der Periode solltest du ganz auf Umkehrhaltungen (wie Schulterstand, Kopfstand und Handstand ) verzichten. Auch Rückbeugen und gedrehte Yoga Übungen können ungeeignet sein, da sie den Unterleib zusammenpressen.

Auch beim Pranayama solltest du vorsichtig sein. Uddiyana Bandha und alle tiefen Atemübungen in den Bauchraum sind während der Periode nicht ratsam.

In den ersten beiden Tagen der Periode solltest du am besten ganz auf eine kraftvolle Asana-Praxis verzichten.

Wie immer ist das aber auch eine ganz persönliche Angelegenheit und vielen Menschen tut Bewegung gut. Achtsamkeit hilft dir zu erkennen, wie tief du in Asanas gehen kannst.

Yoga Praxis während der Menstruation

Wenn du auch während deiner Periode nicht auf Yoga verzichten möchtest greifst du am besten auf passiv gehaltene Yogastile wie Yin oder Restorative Yoga zurück. Sie helfen dir und deinem Körper zu entspannen und Stress abzubauen.

Ebenfalls hilfreich ist es die Beine/Füße während der gesamten Yogapraxis hüftbreit zu stellen.

Be nice to yourself!

Samira

Video: Yoga Übungen bei PMS

Wenn du unter dem prämenstruellen Syndrum, also Schmerzen vor dem Einsetzen deiner Regel leidest, kann ich dir ein Video von YogaMeHome (Affiliate Link*) empfehlen. Dr. Julia Rakus hat eine kleine Sequenz entwickelt, die Yoga und Traditionelle Chinesische Medizin verbindet und Verkrampfungen und Schmerzen lindern kann.

Mir haben die Yoga Übungen sehr gut gefallen. Vor allem die Druckpunkte an Füßen und Beinen, die die Gebärmutter ansprechen und wie sie in Bada Konasana eingebunden wurden, fand ich super spannend. Falls du keinen Account bei YogaMeHome hast, kannst du mit dem Gutscheincode: MyYogaGuide (Affiliate Link*) das Programm einen Monat lang kostenlos testen. Du findest das Video unter YOGAÜBUNGEN ZUR LINDERUNG VON PMS.

Love & Peace

Bérénice

Alle mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links, die auf ein Partnerprogramm verweisen. Wenn du etwas bestellst, erhalte ich eine Provision. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Mir hilft es My Yoga Guide am Leben zu erhalten und weiterhin tolle Blog-Beiträge zu schreiben.

Hormonyoga, München, Kurse, Yoga Übungen, Hormone

Hormonyoga

Yoga Übung, Savasana, Totenstellung, Parasympatikus, Entspannung

Yoga Übung: Savasana

Yoga Retreats, Berge, Tirol, Richard Söldner, Dieter Winter

Yoga retreats 2018 Tirol

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Yoga Workshops München / Januar 2018

Yoga, Workshops, Events München

Yoga Workshops & Events München – Übersicht

Das Neue Jahr steht kurz bevor und die Workshops für Januar sind schon geplant. Für Kurzentschlossene hier noch mal der Link zu den Feiertags & Neujahrs-Veranstaltungen.

Alle regelmäßigen kostenlosen Yoga-Klassen in München findest du unter 10 Möglichkeiten in München kostenlos Yoga zu machen Teil 1 und inzwischen sogar Kostenlose Yogaklassen Teil 2.

In der folgenden Übersicht findest du alle Workshops, Yoga-Events und kostenlose Yoga-Klassen für den Monat Januar 2018.

Yoga Workshops & Event-Kalender München

 

Kostenlose Yoga Klassen in München / Teil 2

kostenlose Yoga Klassen in München

Yoga ist für manche Geldbeutel eine teure Angelegenheit. Dabei sicher jeden Cent wert, aber für Viele kaum erschwinglich. Ich bin ein großer Freund von Klassen auf Spendenbasis und günstigen Kenennlern-Angeboten, die Yoga Jedem zugänglich machen.

Fitness Flats für Yoga & Sport in München

Fitness-Flat-Programme, wie My Fitness Card oder Urban Sports Club, bieten die Möglichkeit relativ günstig Yoga & Sport zu machen. Insbesondere Für Menschen, die viele Kurse besuchen wollen empfiehlt sich die Investition. Aber kostenlos sind die natürlich nicht.

Kostenlose Yoga Klassen in München

Daher gibt es heute Teil 2 an kostenlosen Yogaklassen in München. Im ersten Teil habe ich euch bereits 10 kostenlose Yogaklassen und weitere Möglichkeiten, geldfrei Yogaunterricht zu erhalten vorgestellt. Heute folgen weitere Yoga- und Meditationsklassen  die regelmäßig in München angeboten werden.

1. 148 Ausatmen. Einatmen.

Immer Montags gibt es im Studio 148 Ausatmen. Einatmen. Yoga für Alle auf Spendenbasis. Die Klasse findet von 13.00 – 14.00 Uhr statt. Das Motto ist zahl was du magst und jeder ist Willkommen.

2. Patrick Broome Studio – Schellingstraße

Im Patrick Broome Studio in der Schellingstraße gibt es Immer Montags von 11.00 bis 12.35 Uhr Yoga für Alle!Auch hier ist das Motto: Zahl was du kannst. Die Klasse wird meist von angehenden, neuen Lehrern unterrichtet.

3. Yoga mit Sinah von Xploreyourfit

In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen gibt Bloggerin und Fitness-Queen Sinah von Xploreyourfit in Kooperation mit super.natural  kostenlose Yogaklassen. Aktuelle Termine am besten auf Sinahs FB-Page nachlesen.

4. Sport Scheck – Sunrise Yoga Events

Sport Scheck veranstaltet regelmäßig kostenlose Yogaklassen unter dem Namen Sunrise Yoga. Sie werden meist relativ kurzfristig auf Facebook gepostet. In der Gruppe SportScheck Events München. 

5. Das Hallensportprogramm der Stadt München

Zugegebenermaßen es ist nicht ganz kostenlos. Im Gegensatz zum wirklich kostenlosen Sommersportprogramm Fit im Park, dass ich im 1. Teil der kostenlosen Yoga Klassen aufgelistet habe, kostet das Wintersportprogramm einen kleinen Beitrag.

Kosten der Yogaklassen: 3€

Der Beitrag von 3,20€ pro Übungsstunde ist aber so gering, dass ich das Programm gern in die Reihe der kostenlosenen Klassen einfüge. Zumal es pro Woche über 10 Yogaklassen in der ganzen Stadt verteilt gibt.

Mit der Streifenkarte für 12€ zahlst du sogar nur 3 € pro Einheit. Und natürlich kannst du auch du auch das restliche Sportprogramm ausprobieren.

Das Angebot: Yoga, Qi Gong, Pilates & mehr

Die ungewöhnlichen Angebote er Stadt München reichen von Boogie Woogie bist zu Bayrischem Volkstanz. Dazu gibt es Klassiker von Badmington bis Volleyball. Besonders interessant sind aus meiner Sicht noch die Kurse Qi Gong, Faszien-Training und Pilates. 

Mehr Informationen und einen Übersicht über das ganze Programm bekommst du unter Freizeitsport München.

6. Meditationsklasse im Jaya Yoga auf Spendenbasis

Immer Donnerstags von 8.00 – 8.45 Uhr findet im Jaya Yoga eine kostenlose Meditations Klasse von Annet Münzinger statt. Die Meditation ist gegliedert in eine 15minütige Schüttelmeditation und eine geführte Sitzmeditation.

Es sind Keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Stunde ist auf Spendenbasis und ohne Anmeldung.

7. Yogakurse, die durch die Krankenkassen bezuschusst werden

Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten oder einen Teil der Kosten für Yoga-Kurse. Die genauen Konditionen findest du in der Regel online oder du rufst bei deiner Kasse an.

Yogakurse mit Qualitätsicherung

Positiv anzumerken ist, dass es eine Art Qualitätssicherung gibt, denn wer Krankenkassenkurse gibt muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Yogalehrer brauchen eine ausreichend fundierte Ausbildung und es muss sich um einen abgeschlossenen Kurs handeln.

Yoga Übungen für zu Hause

Die Idee die dahinter steckt ist, dass du nicht mehrfach versehentlich in einer Rückbeugen-Klasse landest sondern einen Überblick über Yoga bekommst. Wie bei einer guten Physiotherapie sollen dir Yoga Übungen so vermittelt werden, dass du das Gelernte später zu Hause fortführen kannst.

Rückerstattung der Kursgebühr

Zu beachten ist, dass man in der Regel in Vorkasse geht. Wie beim Osteopathen muss du die Therapie zunächst selbst bezahlen und bekommst hinterher das Geld zurückerstattet.

Damit du die Kursgebühr auch tatsächlich erstattet bekommst musst du im Kurs auch anwesend sein! Auch hier empfiehlt es sich vorher die Bedingungen deiner Kasse einzusehen. Meist darfst du ein bis zwei mal fehlen.

Ähnliche Beiträge
kostenloses Yoga in München, Meditation

Teil 1 kostenlose Yoga Klassen in München

Fitness und Yoga Flat, München, My Fitness Card, Urban Sports Club, Fitrate

My Fitness Card, Fitrate & Co

YogaEasy, yogaeasy, online, yoga, video, gutschein, kostenlos

YogaEasy Gutschein

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Yoga Workshops in München an Sylvester & Neujahr

Yoga, Workshops, Events München

Über Weihnachen und Sylvester haben die meisten Yogastudios reduzierte Stundenpläne oder schließen ganz. Zum Glück gibt es tolle Alternativen.

Die meisten Studios bieten statt der normalen Klassen ganz besondere Yoga Events & Workshops an, die dich mit Yoga durch die Feiertage und ins Neue Jahr bringen. Vom Yoga-Weihnachtsmarkt über besinnliche Yin Yoga Stunden bis hin zu Rauhnachts-Ritualen ist alles dabei was diese mystische Zeit begleiten kann.

Viel Spaß und wunderbare Feiertage!

Yoga Events & Workshops in der Vorweihnachtszeit

YOGA pop-up XMAS market im Rebella Bex

WANN 16.12.2017
WAS Wir bringen unsere Yoga-Lieblingsteile von kleinen, feinen, exklusiven Brands nach München!
UM WIEVIEL UHR 11.00 bis 17.00 Uhr
WO Rebella Bex
WIEVIEL –
Infos & Anmeldung we.love.yoga

Advents-Shopping mit Glühwein & Cookies im Yoga & Jewelry Store

WANN 16.12.2017
WAS Schmuck von girls best friend und Yoga-Kleidung von Natural Born Yogi zum Kennenlernen und kaufen. 
UM WIEVIEL UHR 11.00 bis 18.00 Uhr
WO Yoga & Jewelry Store
WIEVIEL –
Infos & Anmeldung www.naturalbornyogi.de

YIN Special Xmas Workshop Serie „Stille Zeit. Heilige Zeit“

WANN 17.12.2017
WAS Yin Yoga als ruhige und meditative Achtsamkeitspraxis.
UM WIEVIEL UHR 12.30 – 14.30 Uhr
WO Ronis Yogastudio
WIEVIEL 35€
Infos & Anmeldung Ronis Yogastudio Workshops

Weihnachtsfeier im Yam Yoga

WANN 17.12.2017
UM WIEVIEL UHR
17h00 
WO
 YamYoga, Ainmillerstraße
WAS
 Open deep & slow Stunde von Regina mit live Hang von Oliver. Danach Kirtan mit den Yam Lehrern, Beiträge der Yogalehrerausbildungsgruppe, Chai, Plätzchen, viel Liebe und Licht!
WIEVIEL normaler Stundenpreis
Infos & Anmeldung
 Weihnachten im Yam

Physioflow Yoga Christmas Special

WANN 20.12.2017
UM WIEVIEL UHR
18.30 – 20.30 Uhr 
WO 
Papusa – Tango Pilates Yoga, Kirchenstraße 89B
WAS  90 Minuten Physioflow Yoga mit Fokus auf Hüfte und Rückbeugen
WIEVIEL kostenlos
Infos & Anmeldung
Bitte registrieren!

X-mas Special im Happy Belly Yoga

WANN 23.12.2017
UM WIEVIEL UHR
10.00 – 11.30 Uhr 
WO 
Happy Belly Yoga
WAS Vinyasa Yoga Medium & XL Savasana!
WIEVIEL normaler Stundenpreis
Infos & Anmeldung
 Alle Infos im X-Mas-Kursplan
Yoga, Workshop, Mala, Meditation, Interview, Link&Bikini, Kette

Yoga Events & Workshops zwischen den Jahren

YIN YOGA  JahresausKLANG mit Pinkyogalove

WANN 29.12.2017
UM WIEVIEL UHR 20.45 – 22.15 Uhr
WAS Yin Yoga begleitet von verschiedenen Klanginstrumenten
WIEVIEL 15€ in bar
Infos & Anmeldung Pink Yoga Love

Yoga Events & Workshops an Sylvester

Katja Bienzeisler- City Yoga Silvester Retreat

WANN 29.12.2016, 30.12.2016 & 31.12.2016
UM WIEVIEL UHR 18h00 bis 20h00, 11h00 bis 13h00 & 14h30 bis 16h30
WO
 Hemma Yoga Studio, Elvirastraße 4
WAS

29.12.2017 // 18:00-20:00 Slow Flow & Release with Ease
30.12.2017 // 11:00-13:00 Warming Vinyasa Yoga & Body Awareness
30.12.2017 // 14:30-16:30 Yin Yoga & Yoga Nidra, Deeply Relaxed
31.12.2017 // 11:00-13:00 Hatha Vinyasa Yoga: Happy End with Open Heart and Happy Hips
WIEVIEL
 120€, einzeln 36€
Infos & Anmeldung
City Yoga Reteat mit Katja Bienzeisler

Jump into 2018 with IKYA Meditation™

WANN 31.12.2017
UM WIEVIEL UHR 18.30 – 00.30 Uhr
WO Lichthof München
WAS IKYA Meditation & Sylvester Schmaus
WIEVIEL 80€
Infos & Anmeldung IKYA Meditation

Welcome 2018 mit Dieter & Richard im Yoga am Engel

WANN 31.12.2017
WAS Jahresabschluss mit Ritual, Meditation, Yin Yoga und Yoga Nidra
UM WIEVIEL UHR 13.45 bis 16.45 Uhr
WO Yoga am Engel
WIEVIEL 39€
Infos & Anmeldung Der WS ist ausgebucht aber es gibt eine Warteliste. Oder als Alternative das intensive Neujahrs Retreat von Richard & Dieter in Tirol.

Charity Sylvester Event – 108 Sonnengrüße

WANN 31.12.2017
WAS Die Einnahmen aus dem Yoga Charity Event werden an die Kinderkrebshilfe Bayern e.V. gespendet. Es werden 108 Sonnengrüsse praktiziert.
UM WIEVIEL UHR 10.00 bis 12.00 Uhr
WO Rebella Bex
WIEVIEL Spende
Infos & Anmeldung Jananda Yoga

Yam Yoga – Chacren Tuning mit Regina

WANN 31.12.2017
UM WIEVIEL UHR
12h00 bis 14h00
WO
 YamYoga, Ainmillerstraße
WAS
 Chacren Tuning, mit Asanas, Kriyas (Reinigungsübungen), Mantra, Pranayama und Meditation.
WIEVIEL
 normaler Stundenpreis
Infos & Anmeldung
 Chacren Tuning mit Regina

Yoga Events & Workshops an Neujahr

Neujahrs Meditation im WOYO München

WANN 01.01.2018
UM WIEVIEL UHR 
16.15 – 16.45 Uhr
WO
 WOYO Club
WAS
 In dieser geführten Meditation kannst du das neue Jahr begrüßen.  Wenn du möchtest gibt es im Anschluss noch eine all Level Yogastunde mit Sonja statt.
WIEVIEL
 ?
Infos & Anmeldung
www-woyo.de

Neujahrs-Retreat mit Richard & Dieter in Tirol

WANN 04. – 07.01.2018
UM WIEVIEL UHR 
Rund um die Uhr
WO
 Almis Berghotel (Werbung*)
WAS
  Eröffnungsritual mit Kirtan  Ahnen- und Feuerrituale, die Teil der Rauhnachtsrituale sind, täglich jeweils eine aktive und eine passive Yoga-Klasse, Schneeschuhwanderungen – Details unter Yoga Retreats in Tirol
WIEVIEL
 ca. 600€ all incl.
Infos & Anmeldung
 Yoga für die Sinne im Berghotel (Werbung*)

Alle mit * gekennzeichnete Links sind Links, die auf eine Kooperation verweisen. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Mir hilft es My Yoga Guide am Leben zu erhalten und weiterhin tolle Blog-Beiträge zu schreiben.

Yoga Retreats, Berge, Tirol, Richard Söldner, Dieter Winter

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Savasana – Yoga Übungen mit Samira

Yoga Übung, Savasana, Totenstellung, Parasympatikus, Entspannung
Yoga Übungen, Asana, Yoganomaden, München, Jivamukti

Yoganomade

Diese Kolumne versorgt dich regelmäßig mit Inspiration für deine Yoga-Praxis. Samira Ben Hamouda ist  Jivamukti Yoga-Lehrerin und beschreibt für My Yoga Guide Yoga Übungen mit dem Fokus auf Wirkung und Ausrichtung. Neben Jivamukti Yoga unterrichtet sie noch Yin Yoga.

Samira hat noch viele weitere Yogaprojekte, wie die wunderbaren Yoganomaden, ganz besondere Retreats und ihre T-Shirt-Kollektion GOODKARMAGOODS. Außerdem unterrichtet sie immer Donnerstags von 18.00 – 19.00 Uhr im Café Gans am Wasser im Westpark in einem wunderschönen Zirkuszelt.

Yoga Übung: Savasana / Die Totenstellung

  • Sava = Leichnam
  • Asana = Haltung/ Sitz

Die Wirkung von Savasana / Die Totenstellung

  • Diese Yoga Übung kräftigt und erfrischt Körper und Geist.
  • Savasana baut außerdem Stresshormone ab und Glückshormone werden ausgeschüttet,
  • In Savasana wird der Parasympatikus aktiviert. (Anm. d. Red.: Der Parasympathikus ist eine Komponenten des vegetativen Nervensystems. Er ist beteiligt an der unwillkürlichen Steuerung des Blutkreislaufs und der meisten inneren Organe. Er hat so Einfluss auf den Stoffwechsel und unterstützt den Aufbau körpereigener Reserven. deshalb wird er oft auch als „Ruhenerv“ oder „Erholungsnerv“ bezeichnet. Quelle)
  • Der Sympathikus wird in Savasana reduziert (Anm. d. Red.: Der Sympathikus ist der Gegenspieler des Parasympathikus und wirkt zu ihm antagonistisch, also einander ergänzend. Der Sympathikus hat eine ergotrope Wirkung auf das vegetative Nervensystem und erhöht die nach außen gerichtete Aktionsfähigkeit. Und zwar sowohl bei tatsächlicher als auch bei gefühlter Belastung. Er versetzt in den sogenannten „Fight-or-flight“-Modus (Kampf-oder-Flucht-Reaktion) Diesen Begriff hat der Physiologe Walter Cannon (1915) geprägt. „Die Kampf-oder-Flucht-Reaktion beschreibt die rasche körperliche und seelische Anpassung von Lebewesen in Gefahrensituationen als Stressreaktion.“ Quelle)
  • Savasana wirkt beruhigend auf den Kreislauf.
  • Die Yogaübung beugt außerdem Kopfschmerzen, Magenproblemen, Verdauungskrankheiten, Erkältungen, Stoffwechselstörungen und Stressbedingten Krankheiten vor.
  • Auf der energetischen Ebene regeneriert Savasana / Die Totenstellung Körper und Geist, baut Spannungen an und führt zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Die Ausführung von Savasana / Die Totenstellung

  • Lege dich für die Yogaübung Savasana flach auf den Rücken.
  • Positioniere die Arme und Hände mit etwas Abstand vom Körper.
  • Die Handflächen zeigen in Savasana nach oben.
  • Deine Füße lässt du lose nach außen fallen. Dabei zeigen die Fersen zueinander.
  • Schließe deine Augen
  • Entspanne die Zunge vom Gaumen.
  • Bringe deine Aufmerksamkeit auf den Ausatmen
  • Entspanne vollkommen für 10 bis 15 Minuten.

Aum · Shanti · Aum

SamiraMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Yoga Workshops München / Dezember

Yoga, Workshops, Events München

Yoga Workshops & Events München – Übersicht

Jetzt wird es weihnachtlich. Und dazu gehört ein überfüllter Tremin-Kalender! Im Dezember gibt es so viele Workshops & Events, dass es mir wirklich schwer gefallen ist auf ein Best-Of zu reduzieren. Um dem vorweihnachtlichen Workshop-Wahnsinn zumindest ein bisschen Einhalt zu gebieten wird es vor den Feiertagen noch ein EXTRA-EVENT-Special mit allen Christmas & Neujahrs-Veranstaltungen geben!

Noch gar nicht in Stimmung? Der Monat Dezember hält eine Menge vorweihnachtlicher Events bereit, die dir helfen besinnlich zu werden. Mantra-Konzerte, Achtsamkeits-Tage und Charity-Events bringen dich entspannt durch die turbulente Feiertagszeit.

Alle regelmäßigen kostenlosen Yoga-Klassen in München findest du unter 10 Möglichkeiten in München kostenlos Yoga zu machen.

In der folgenden Übersicht findest du alle Workshops, Yoga-Events und kostenlose Specials für den Monat November 2017.

Yoga Workshops & Event-Kalender München

Charity Yoga – Recover Your Smile E.V.

Am Freitag 1.12 hält Sabine Ruch eine Charity Yoga Klasse für Krebspatienten, die von den Spendengeldern des Vereins “Recover Your Smile” professionell geschminkt und fotografiert werden. Die gesamten Einnahmen gehen an “Recover Your Smile e.V.” .

Mehr Infos über den Verein unter: www.recoveryoursmile.org

Der Tag der Achtsamkeit mit Peter Herzog

Der Tag der Achtsamkeit im Hemma Yoga bietet die Möglichkeit einen ganzen Tag lang gemeinsam die “Kunst des acht­samen Lebens” zu praktizieren. So kannst du eine kleine „Auszeit“ im Alltag nehmen um Klarheit und neue Kraft zu gewinnen.

Es gibt angeleitete Übungssequenzen, Achtsamkeitsmeditationen im Sitzen und Gehen, achtsames Yoga und kleine Besinnungstexte in rhythmischer Abfolge. Die Praxis findet vornehmlich im Schweigen statt.

Bring einen Snack für das gemeinsame Essen in der Mittagszeit mit, welches auch schweigend und damit im Sinne der Achtsamkeitspraxis eingenommen wird. 

Yin Special in Ronis Yogastudio

Die Yin Yoga-Specials zum Entspannen finden an den Advent-Sonntagen statt. Als Paket gebucht kosten sie nur 90€. Alle Termine:

  • 03.12.2017 12.30 – 14.30 Uhr // Yin Special // Ronis Yogastudio // 35€
  • 10.12.2017 12.30 – 14.30 Uhr // Yin Special // Ronis Yogastudio // 35€
  • 17.12.2017 12.30 – 14.30 Uhr // Yin Special // Ronis Yogastudio // 35€

Yoga Retreats 2018 in Tirol

Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter Winter

Das Yoga-Programm des kleinen Berghotel Almi’s ist vielseitig und naturorientiert. Nach dem Motto Yoga für die Sinne gibt es Yoga Retreats, die den Fokus auf Entspannung und Erholung in der Region legen.Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterYoga Retreats, Berge, Tirol, Richard Söldner, Dieter Winter

Yoga im Landschaftsschutzgebiet

Obernberg liegt mitten im Landschaftsschutzgebietes Nößlachjoch in den Alpen und bietet den perfekten Rahmen für Yoga-Urlaube. Dort stören Weder Ski-Lifte noch Schneekanonen die himmlische Ruhe.

Wer Skifahren oder Rodeln möchte muss den Berg hinaufwandern. Dadurch wird jede Aktivität naturschonend ausgeübt, was zu Entschleunigung und Entspannung führt.

Die Umgebung bietet zahlreiche Ausflugsziele in die Natur, die das Yoga-Programm abrunden. Die Wanderung um den Obernberger See, kann ich persönlich empfehlen. Der Ausflug gleicht einem wildromantischen Spaziergang und ist auch im Winter leicht zu gehen.Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter Winter

Wellness & Entspannung im Berghotel

So unkompliziert und bodenständig die Region und das Berghotel sind, so fein und liebevoll sind die Erholungsräume im Hotel gestaltet.

Sowohl der Yogaraum, als auch die Panorama-Sauna sind großzügig und sinnlich gestaltet. So kannst du deinen Erholungs-Urlaub durch einen entspannten Sauna-Aufenthalt abrunden.

Die Benutzung der Wellness-Räume ist bei allen Yoga-Angeboten inklusive.

Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterYoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterDie persönliche Betreuung durch die Familie Almberger trägt ebenfalls zum Wohlfühlfaktor bei. Es gibt kuschlige Lese-Ecken, freies W-Lan und immer ein nettes Gespräch oder einen guten Kuchen.

Ebenfalls entspannt sind die Preise der Yoga-Retreats. Es gibt keine versteckten Kosten und alle Zusatzleistungen wie Sauna, Brotzeit oder Schneeschuhe zum Ausleihen sind im Preis inklusive.

Yoga für die Sinne in den Tiroler Bergen

Das Yoga Angebot wird den Jahreszeiten angepasst. Im Sommer begleiten Kräuterwanderungen, Ausflüge zu den Seen und Yoga in der Natur die Yoga-Urlaube. Im Winter stehen Schneeschuh-Wanderungen auf dem Programm.

Die nächsten Veranstaltungen sind das Neujahrsspecial von Richard & Dieter und das Kombi-Retreat Yoga & Schneeschuhwandern von Sabine.

Neujahrsspecial mit Richard & Dieter vom 4. – 7. Januar 2018

Richard und Dieter sind in München für ihre Yogaworkshops Reise zu deiner Seele bekannt. Ich habe die Beiden getroffen um ein bisschen mehr über das geheimnissvolle Neujahrs-Special zu erfahren. und eines ist sicher: Es wird mystisch!Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter Winter

Interview mit Richard & Dieter

Bérénice: Was erwartet einen beim Neujahrsretreat im Januar?

Richard & Dieter: Im Voraus können wir nicht so genau sagen was die Besucher erwartet. Wir entscheiden immer aus dem Bauch heraus was genau wir machen. Abhängig von den Teilnehmern. Auf jeden Fall wird es ein Eröffnungsritual mit Kirtan und einem Begegnungsritual geben. Außerdem Ahnen- und Feuerrituale, die Teil der Rauhnachtsrituale sind. Es wird täglich jeweils eine aktive und eine passive Yoga-Klasse geben. Außerdem bietet das Almi’s zwei Schneewanderungen an. Besonders ist bei unseren Retreats, dass immer eine schöne Gruppendynamik entsteht in die jeder eingebunden wird. Wir lieben Lagerfeuerstimmung und am Ende entsteht immer das Gefühl von einer kleinen Familie. Am letzten Tag heulen dann alle und tauschen Telefonnummern aus.

Bérénice: Welche Yogaformen bietet ihr an und warum?

Richard: Wir machen beide Prana Flow, weil es für uns das Yoga ist, das alles verbindet. Den Flow, die Elemente und die Kreativität in uns Selbst. Im Prana Flow kann sich jeder finden, weil es nicht so streng ist. Für uns ist das Yoga für Alle. Dann machen wir noch Yin Yoga, weil es eine ganz besondere Tiefenwirkung hat. Yin ist das Yoga des Genusses.

Dieter: Es wird außerdem verschiedene Meditationen geben. Besonders freue ich mich auf die Herzmeditation nach den vier Himmelsrichtungen. Außerdem mache ich Yoga Nidra. Es kann eine Tiefenentspannung für innere Heilung werden oder auch eine ausgleichende Tiefenentspannung die Stress entgegen wirkt.

Bérénice: Wem würdet ihr das Retreat empfehlen, wer fühlt sich bei euch wohl?

Richard & Dieter: Das witzige und coole ist, wir haben „Alles“ unter unseren Schülern. Es gibt die siebzigjährige Oma, die sportliche, junge Studentin, den normalen Ehemann, die Unbeweglichen genauso wie die Flexiblen. Sogar ganze Familien kommen in unsere Retreats. Es ist immer eine Mischung aus ganz unterschiedlichen Menschen und jeder ist willkommen. Wir nehmen Leute wie sie sind.Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter Winter

Yoga & Schneeschuhwandern mit Sabine vom 5. – 8. April

Sabine bietet regelmäßig Wochenenden und Retreats in Obernberg an, die Natur und Yoga verbinden. Ich habe Sabine getroffen und ein sehr ausführliches Interview mit ihr gemacht. Sie spricht über ihre Sicht auf Yoga und die Retreats in Almi’s Berghotel.
Den Fokus legt Sabine auf Ruhe und Ausgeglichenheit. Die Yogastunden beinhalten Meditationen, Atemübungen und leichte Asanas. Sie erfordern keine besonderen Vorkenntnisse. Sabine passt ihren Unterricht der Gruppe und den Teilnehmern an.

Sabine lebt selbst in Südtirol und kennt sich in und um Obernberg bestens aus. Die Schneeschuhwanderungen führt die ausgebildeten Wanderführerin selbst.

Die Natur, das Hotel und die Yoga-Klassen sprechen Körper und Geist auf verschiedenen Ebenen an und bringen sie zur Ruhe. Ganz nach dem Motto Yoga für die Sinne eben!Yoga Retreats, Berge, Tirol, Richard Söldner, Dieter Winter

Informationen und Termine auf einen Blick

Alle aktuellen Yoga-Events mit Programm und Preisen findest du unter:

Yoga für die Sinne im Berghotel.

Neujahrsretreat mit Richard & Dieter

  • Datum: 4. – 7. Januar 2018
  • Kosten: Kursgebühr 319€  + Übernachtung: je nach Zimmer 276 € oder 285 € (inkl. verwöhnender Halbpension)

Yoga & Schneeschuhwandern mit Sabine

  • Datum: 5. – 8. April 2018
  • Kosten: 349€ für Kurs & Übernachtung inkl. verwöhnender Halbpension

Yoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterYoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterYoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterYoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter WinterYoga Retreats, Berge, Tirol, Richard Söldner, Dieter WinterYoga Retreats, Berge, Tirol, Richard Söldner, Dieter WinterYoga, Berge, Retreats, Workshops, Richard Söldner, Dieter Winter

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Yoga Workshops München / November

Yoga Workshops München

Yoga Workshops & Events München – Übersicht

Der Monat November hält eine ruhige Mischung an Entspannung bereit. Yin Yoga Workshops, Klangbäder und unterschiedliche Meditationsformen bringen dich entspannt durch den Winter. Aber auch die Aktivlinge kommen auf ihre Kosten. Neben zwei Acro Yoga Workshops gibt es diesen Monat ganze zwei Masterclasses bei der fantastischen Christine May und eine bei Kunal. Ich hatte bei beiden schon Yogaklassen und kann sie persönlich empfehlen. Außerdem gibt es drei Veranstaltungen mit Snacks. hi hi… ♥

Ein Geheimtipp habe ich auch noch: Ein neues Yogastudio öffnet am 18.11. seine Pforten und es gibt ein sehr schönes Kennenlern-Programm.

Die coolsten Yoga Festivals, Messen und Konferenzen in ganz Deutschland findest du unter Yoga Events 2017. Außerdem findet im November die Lange Nacht des Yoga in Augsburg statt, die wie immer ein bemerkenswertes Programm bietet. Alle regelmäßigen kostenlosen Yoga-Klassen in München findest du unter 10 Möglichkeiten in München kostenlos Yoga zu machen.

In der folgenden Übersicht findest du alle Workshops, Yoga-Events und kostenlose Specials für den Monat November 2017.

Yoga Workshops & Event-Kalender München

Yoga Workshops München / Oktober

Yoga Workshops München

Yoga Workshops & Events München – Übersicht

Der Monat Oktober hält eine wilde Mischung an Yoga Workshops & Events bereit. Es gibt einen Yoga Geburtstag, eine neue Winter-Yoga-Klasse im Bett und die wunderbarste Reise zu deiner Seele mit Richard & Dieter!

Die coolsten Yoga Festivals, Messen und Konferenzen in ganz Deutschland findest du unter Yoga Events 2017. Alle regelmäßigen kostenlosen Yoga-Klassen in München unter 10 Möglichkeiten in München kostenlos Yoga zu machen.

In der folgenden Kalender-Übersicht findest du alle Workshops, Yoga-Events und kostenlose Specials für den Monat November 2017 im Überblick.

Yoga Workshops & Event-Kalender München

Happy Birthday K-Yoga – kostenlose Kundalini Klasse

Das Kundlini Yoga Zentrum feiert sein zehnjähriges Bestehen und hat ein buntes Programm aus Meditation, Workshops, Fest und Feierei zusammengestellt. In diesem Rahmen gibt es auch eine kostenlose Yoga Klasse. Alle sind herzlich eingeladen. Viel Spaß!

Ort: K-Yoga
Termin: 08.10.2017
Uhrzeit: 15.00 bis 16.30 Uhr
Kosten: kostenlos
Mehr Infos zum Kundalini Geburtstag

Pop Up Yoga Winter-Sessions im Bett

Die Mädels von Pop Up Yoga München ziehen im Winter in den Laden Coco-Mat Germany in der Brienner Straße 7. Das klingt nach der gemütlichsten Stunde der Welt!
Bitte unter popupyogamuc@gmail.com anmelden, da nur begrenzt Betten zur Verfügung stehen. Die Stunde ist auf Spendenbasis und jeder zahlt was er kann.

Ort: Coco-Mat Germany
Termin: 08.10.2017
Uhrzeit: 15.00 bis 16.30 Uhr
Kosten: kostenlos
Mehr Infos zur gemütlichen Pop Up Yoga Stunde im Bett

Eine Reise zu deiner Seele mit Richard & Dieter

Richard und Dieter kombinieren Yin Yoga, Meditation, Yoga Nidda und Klangschalen zu einer Tiefenentspannung, die man so schnell nicht vergisst. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht zu diesem Workshop findest du hier.

Ort: Mahashakti
Termin: 22.10.2017
Uhrzeit: 15.00 bis 17.30 Uhr
Kosten: 39€
Mehr Infos zum Workshop