Erobere deine Stadt mit einer Yoga & Fitness Flat von My Fitness Card, Urban Sports Club oder Fitrate!

Fitness und Yoga Flat, München, My Fitness Card, Urban Sports Club, Fitrate

Vor über einem Jahr habe ich zum ersten mal Somuchmore ausprobiert und die Welt der Yoga und Fitness Flats betreten. Als passionierte Yogastudio-Hobberin, die obendrein gern mal Pilates macht, Bouldern geht und immer offen für Neues ist, war ich vom Konzept sofort begeistert und bin es bis heute.

Nachdem ich ständig gefragt werde, welchen der Anbieter ich empfehlen würde, schreibe ich heute über meine Erfahrungen mit My Fitness Card, Urban Sports Club und Fitrate.

Was machen Fitness Flats wie My Fitness Card, Urban Sports Club und Fitrate?

Im Beitrag Die Fitness und Yoga Flatrate – Somuchmore, My Fitness Card & Co habe ich das Konzept bereits vorgestellt und einen Überblick über die bekanntesten Yoga und Fitness Flats gegeben.

Seitdem ist einiges passiert. Somuchmore gehen gerade in Urban Sports Club auf, womit sich zwei der größten Fitness Yoga Flats zusammentun. Fitrate sind nicht mehr nur in Bayern vertreten sondern auch in Köln aktiv. My Fitness Card (ehemals My Fitness Club), machen sich gerade in allen deutschen Metropolen breit  und erweitern ihr Programm stetig.

Außerdem erwähnenswert sind Daytraining und Gympass. Diese beiden Anbieter habe ich allerdings noch nicht persönlich ausprobiert. Ich fokussiere in diesem Beitrag daher My Fitness Card, Urban Sports Club und Fitrate. Die habe ich alle ausprobiert und die sind was den Yogabereich angeht wirklich gut aufgestellt.

Für wen eigene sich Fitness Flats?

Das Geschäftsmodell mit dem Konzept „eine Mitgliedschaft überall Trainieren“ erfreut sich großer Beliebtheit. Es eignet sich vor allem für dich wenn:

  • Du gern unterschiedliche Studios besuchst
  • Du unterschiedliche Yogastile übst oder ausprobieren willst
  • Du verschiedene Sportarten oder Fitness Programme machst oder kennenlernen willst
  • Du neugierig bist und Neues ausprobieren willst.
  • Du lieber mit einer Mitgliedskarte, statt mit einer Hand voll 10er-Karten durch die Lande ziehst

Welches ist der beste Anbieter unter den Fitness Flats?

Das ist dir Frage, die sich der Sport und Yoga-Junkie nun stellt. Pauschal kann man die Frage nicht beantworten, denn alle Anbieter machen einen guten Job. Nur eben jeder etwas anders. Die Fragen die du dir stellen solltest wenn du herausfinden möchtest welches Programm zu dir passt sind folgende:

Welche Studios nehmen am Fitness Flat Programm Teil?

Ist dein Lieblingsstudio im Programm und ist das restliche Angebot um deinen Wohnung und deinen Arbeitsplatz attraktiv?

Denn sind wir mal ehrlich. Ab und an an’s andere Ende der Stadt fahren um was Neues auszuprobieren ist super, aber in regelmäßige Kurse gehen wir am liebsten in unserem Bewegungsradius zwischen zu Hause und Arbeit.

Die Ausnahme ist das Pendeln. Du bist öfter in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart oder Köln unterwegs? Dann schau nach ob der Anbieter in deiner zweiten Heimat auch Kurse im Programm hat, denn die Yoga & Fitness Flats gelten deutschlandweit.

Welche Inhalte interessieren dich? Yoga, Fitness, Massage, Mannschaftsport?

Schau dir die Angebote der Fitness Flats genau an oder probiere sie aus. Das ist eh das beste 🙂 Habe ich auch so gemacht. Dabei findet man am sichersten raus wo man sich gut aufgehoben fühlt und welches Programm die eigenen Bedürfnisse abdeckt.

Meine Erfahrungen haben folgendes gezeigt und helfen dir vielleicht etwas weiter:

Typisch My Fitness Card

My Fitness Card haben den Fokus im Fitness Bereich und exklusiv und deutschlandweit die Fitness First Studios im Programm. BootCamps und jede Menge Outdoor-Sportarten ergänzen das Programm. Auch der Yogabereich ist super aufgestellt. Alle großen Studios Münchens sind mit dabei. Sogar das Airyoga, das bei keinem anderen Anbieter zu finden ist.

Typisch Urban Sports Club

Auch Urban Sports Club haben ein breites Fitness und Yoga Programm. Im Yogabereich ist interessant, dass USC in München, aber auch in anderen Städten die Kundalini-Studios im Programm haben. Sie featuren außerdem immer wieder kleine Yogastudios und einzelne Lehrer.

Typisch Fitrate

Fitrate sind sympathische Jungs die aus dem Mannschaftssport kommen. Das macht sich im Angebot von Fitrate bemerkbar. Hier findest du Badminton, Basketball und Fußball-Trainings und kannst mit dem hauseigenen Team von Bitrate sogar Beach Volley Ball spielen.

Service und Benutzerfreundlichkeit der Yoga Flats

Ebenfalls wichtig ist der Service und die Benutzerfreundlichkeit der Homepage. Auch hier solltest du genau hinschauen.

Urban Sports Club haben einige Angebote, wie Massage oder Personal Training  ausschließlich in der teuersten Mitgliedschaft drin.

Auch bei Fitrate variiert das Angebot der Studios je nach Mitgliedschaft.

My Fitness Club haben alle Studios für alle Mitgliedschaften geöffnet allerdings gilt zu beachten, dass die teuerste Mitgliedschaft „unlimited“ nicht für alle Studios unbegrenzt freien Eintritt bietet sondern nur für eine Auswahl.

Diese Unterschiede habe ich im Eingangs genannten Beitrag Die Fitness und Yoga Flatrate – Somuchmore, My Fitness Card & Co sehr übersichtlich dargestellt.

Mein Fazit zu den Yoga & Fitness Flats

Ich habe alle drei Anbieter ausprobiert und konnte allen etwas abgewinnen. Mit Urban Sports Club habe ich Kundalini Yoga ausprobiert. Fitrate haben die Münchner Bäder im Programm und einige interessante lokale Specials, wie Skilifte in den Bayrischen Alpen. Bei MY Fitness Card sind alle meine Lieblings-Yogastudios im Programm und die Check-In Prozess ist immer unkompliziert und ohne Smart-Phone zu bewältigen. Für mich sehr relevant 🙂

Ich hoffe dir hat dieser Einblick geholfen und ich bin bin offen für alle Fragen!

Außerdem freue ich mich über deine Erfahrungen mit Fitness Flats. Bei welchem Anbieter übst du? Was findest du gut, was fehlt?

Namasté

Bérénice

 

3 Comments on “Erobere deine Stadt mit einer Yoga & Fitness Flat von My Fitness Card, Urban Sports Club oder Fitrate!

  1. Für mich als Münchner scheint FITrate mit Abstand die größte Auswahl zu haben (mindestens doppelt so viele wie die Konkurenz) und die weiteste Varation (mehr als 40 Sportarten). Ich kann als yogamuffel nicht beurteilen, ob alle besten Yogi Studios by FITrate sind, in München sind aber ebenfalls sehr viel mehr Yogastudios bei FITrate als bei den anderen Verbünden. Auch wenn sich die AGBs gleichen kommen mir die AGBs von Interfit noch einen Tick benutzerfreundlicher vor. Ich benutze Interfit selbst seit 1-2 Monaten undicht bin sehr zufrieden.

    Myfitnesscard bietet in München wie FITrate die Bäder der SWM abersinst viel weniger Studios. Interessant ist, dass man hier dreimal im Monat in ein Body and Soul Studio gehen kann (das gibt’s bei FITrate nicht), das sind Sehr stylischer und gepflegte Luxusclubs mit Schwimmbad, Saunalandschaft usw. Letzteres hat mich in Versuchung gebracht, aber unterm Strich ist für mich als Münchner das FITrate Angebot deutlich besser.

    Als Berliner würde ich das Angebot von Urban Sports Club nehmen, die haben einen ähnlichen Vorsprung für Berlin wie FITrate in München.

    Nicht erwähnt wurde im Artikel zB Interfit, die man als BahnCard Kunde günstig nutzen kann (hab ich früher gemacht). Haben anscheinend mit Abstand die meisten Clubs, aber die Masse eher in mittleren und kleinen Städten (in München zB unter 10).

    Stand: Ende Oktober 2017.

    • >> Auch wenn sich die AGBs gleichen kommen mir die AGBs von Interfit noch einen Tick benutzerfreundlicher vor

      Das sollte FITrate heißen!

    • Lieber Kai, danke für dein Feedback! Ist immer super verschiedene Blickwinkel zu haben. Ich finde Fitrate auch super. Im Moment benutze ich My Fitness Card und bin ebenfalls sehr zufrieden. Denk es kommt einfach ein bisschen drauf an wo man den Fokus hat und ob das Lieblingsstudio zufällig mit im Programm ist. Und man muss sagen, dass sich die teilnehmenden Partner der Programme auch gern mal ändern. Interfit werde ich mir mal genauer ansehen. Die scheinen Deutschlandweit ganz gut aufgestellt zu sein! Allerdings würde mir die Studioauswahl in München nicht ausreichen 🙂 Trotzdem ein spannendes Konzept. Vielen Dank für die hilfreichen Anmerkungen & einen schönen Abend noch Bérénice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.